Modellbau Teil der Chinesischen Mauer mit über 4.000 Keramik-Steinchen von AedesArs jetzt möglich

22.11.2017 13:28

Mit dem Bau der Chinesischen Mauer wurde bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. begonnen, sie ist eine historische Grenzbefestigung, die das chinesische Kaiserreich schützen sollte.
In der Grafschaft Huairou, etwa 70 km nordöstlich von Peking gelegen, verbindet ein Abschnitt der Großen Mauer den Juyongguan-Pass im Westen mit dem Gubeikou-Tor im Osten, dieser Mutianyu-Abschnitt wurde im Jahr 1509 wieder aufgebaut und ist heute noch in gutem Zustand. Dieser Abschnitt hat den größten Bauumfang und die beste Qualität aller Abschnitte der Chinesischen Mauer.

Hauptsächlich mit Granit gebaut, ist er zwischen 7 und 8 Meter hoch und 4-5 Meter breit. Der Abschnitt Mutianyu besitzt einzigartige Eigenschaften in seiner Konstruktion, wenn man ihn mit den anderen Abschnitten vergleicht: seine 22 Wachtürme und die dazugehörigen Stufen sind auf den 2.250 Metern des Abschnitts verteilt. Die drei wichtigsten Wachtürme sind der zentrale, der größte, und die Türme an jedem Ende des Abschnitts.
Sowohl die inneren als auch die äußeren Mauern dieses Teils der Großen Mauer haben Zinnen, so dass der Feind leicht von beiden Seiten der Mauer angegriffen werden konnte, ein merkwürdiges Merkmal, das auch an anderen Teilen der Großen Mauer zu finden ist.
Heute ist dieser Abschnitt der Großen Mauer für Besucher geöffnet.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.